Geschichte

50 Jahre Freddy Burger Management: Chronologie einer Schweizer Karriere

scroll down btn

Freddy Burger machte sich schon vor seinem zwanzigsten Lebensjahr als Manager der Popgruppe Les Sauterelles und als Veranstalter von Popkonzerten und Tanzveranstaltungen in der lokalen Szene einen Namen. Mit dem Management von Pepe Lienhard und zahlreichen anderen Schweizer Künstlern, der Gründung der Agentur Rent-a-Show AG sowie eigenen Nachtlokalen brachte es der Jungunternehmer dann bereits Ende der 60er-Jahre zu nationaler Bekanntheit. Der ehemalige Mitinhaber der Konzertagentur Good News prägte zusammen mit seinen Partnern André Béchir und Peter Zumsteg die Schweizer Konzertszene nachhaltig und ging mit dem Musical Tell schon früh das Wagnis als Produzent ein. Mit dem exklusiven Management von Udo Jürgens folgte 1977 schliesslich der Aufstieg ins internationale Showbiz. In einer Phase der Diversifikation gelang es dem ehemaligen Eishockeyspieler auch, als Schweizer Generalimporteur von PUMA Synergien zwischen Sport und Showbusiness herzustellen. Neben Udo Jürgens ging Freddy Burger weitere Kooperationen mit diversen Stars ein. So zum Beispiel mit Nana Mouskouri, für die er während Jahrzehnten die weltweiten Konzertauftritte koordinierte.

1967 Toni Mit Manager Klein
Freddy Burger mit Toni Vescoli,
«Les Sauterelles» 1967
Freddy Burger (Foto: © Willi Kracher)
Noc 9402965
Freddy Burger mit Udo Jürgens bei der Verleihung des LEA-Award für das beste Künstlermanagement, 2007
(Foto: © Patrick Becher)

Freddy Burger ist Träger der Ehrenmedaille der Stadt Zürich, einer Ehren-Rose des TV-Festivals Rose d'Or Luzern, des Zürcher Hotelier-Preises und des Swiss Nightlife Awards fürs Lebenswerk. Erwähnenswert ist zudem der Live Entertainment Award (LEA), einer der bedeutendsten Kulturpreise Deutschlands, den Freddy Burger für die Zusammenarbeit mit Udo Jürgens als bestes Künstlermanagement entgegen nehmen durfte.

image box
Freddy Burger mit Sammy Davis Jr., 1978 im Mascotte
(Foto: © Niklaus Stauss)
image box
Pepe Lienhard, Freddy Burger und Pino Gasparini
(© Rolf Edelmann für die «Schweizer Illustrierte»)
image box
Premiere «We will rock you» in Zürich mit Brian May, Ben Elton und Freddy Burger
image box
Schweiz-Premiere Disneys «Lion King» mit Ralf Kokemüller und Freddy Burger